Polens Süden

Polens Süden
Breslau - Krakau - Görlitz

Reiseleitung: Marianne Huber

Wer einmal in Krakau war, wird den Rynek für den schönsten Platz halten, den er je gesehen hat. Häuser aus verschiedenen Stilepochen stehen hier nebeneinander und bilden ein interessantes, heiteres Ensemble. Mehr als 500 Jahre war Krakau Polens Hauptstadt und Residenz der Könige. Auf dem Wawelhügel kann man noch heute das prachtvolle Königsschloss bewundern und den traumhaften Blick auf die Stadt an der Weichsel genießen. Breslau an der Oder war schon in den vergangenen Jahrhunderten die bedeutendste Kultur- und
Handelsstadt Schlesiens, was heute noch in den originalgetreu restaurierten Kaufmannshäusern und dem Rathaus auf dem Marktplatz dokumentiert wird. Der Ursprung der Stadt liegt auf der Dominsel, einer der vielen Oderinseln, die das geistige Zentrum der Stadt mit Dom und Bischofsitz geblieben ist. Im Friedensvertrag von Breslau erhielt Preußen 1742 mit Schlesien das Dorf Kattowitz. Mit dem Bau der Eisenbahn Mitte des 18. Jahrhunderts, wuchs das Dorf zu einer florierenden Industriestadt. Kattowitz ist heute eines der bedeutendsten und erfolgreichsten Wirtschafts- und Kulturzentren Polens, eine Großstadt zwischen Wäldern, Grünflächen und Industrieanlagen.

01 Anreise nach Breslau
Anreise über Nürnberg - Görlitz nach Breslau, gemeinsames Abendessen.

02 Breslau - Katowice - Krakau
Vormittags Stadtrundfahrt mit Führung in der ehemaligen Hansestadt Breslau. Sie sehen den Marktplatz mit dem berühmten Rathaus, Kirchen im Stil der deutschen Backsteingotik, Renaissance-Häuser, Paläste und Kapellen im Wiener Barock und auch kühne Architektur des 20. Jahrhunderts. Weiterfahrt nach Katowice. Dort werden Sie zur Führung durch die lebendige, aufstrebende Universitätsstadt erwartet. Am späten Nachmittag erreichen wir Krakau. (4 Übernachtungen).

03 Krakau
Eine ganztägige Führung in Krakau steht auf dem Programm. Sie besuchen die Marienkirche auf dem Rynek, dem schönsten Marktplatz Europas, die Universität, Peter-und-Paul-Kirche und weitere Sehenswürdigkeiten.

04 Krakau
Fortsetzung der Stadtführung. Sie besuchen den Wawelhügel mit Kathedrale und Königsschloss und das jüdische Viertel „Kazimierz“. Hier lebten vor dem 2. Weltkrieg 65.000 Juden. In Kazimierz, wurde der Film „Schindlers Liste“ gedreht. Kazimierz wird heute von jungen Leuten beherrscht, die hier leben, Musik machen, Kunst gestalten. Abends werden Sie in einem jüdischen Restaurant bei Klezmer-Musik essen.

05 Wieliczka Salzbergwerk
Am Vormittag besuchen wir in Wieliczka eines der ältesten Salzbergwerke Europas. Es ist heute noch in Betrieb und gehört zum UNESCO Weltkulturerbe: 135 m unter der Erdoberfläche erleben Sie in Steinsalz gehauene Kammern, unterirdische Salzseen, einmalige Salzskulpturen und prächtige Zimmermannskonstruktionen. Nachmittags Rückfahrt nach Krakau, wo Sie Freizeit haben oder mit unserer Reiseleitung entscheiden, was Sie noch besichtigen wollen.

06 Friedenskirche Jawor, Görlitz
In Jawor besichtigen wir die Friedenskirche, diese ist seit 2001 UNESCO-Weltkulturerbe. Weiterfahrt nach Görlitz.

07 Heimreise
Nach dem Frühstück: Heimreise über die Autobahn. Unterwegs legen wir mehrere Pausen ein.

Leistungen / Kinderermäßigungen
Unsere Leistungen
· Fahrt im modernen Fernreisebus
· Reiseleitung Marianne Huber
· 6 x Übernachtung mit Halbpension in guten 4* Hotels ( 1 x Breslau, 4 x Krakau, 1 x Görlitz)
· 1 x 3-Gang-Abendessen in einem jüdischen Restaurant mit Klezmer-Musik im Rahmen der Halbpension
· Stadtführung in Breslau und Katowice
· 2 x Stadtführung in Krakau
· Eintritte Marienkirche, Collegium Maius, Peter- undPaul-Kirche, Wawel-Schloss, Wawel-Kathedrale, Synagoge und jüdischer Friedhof
· Ausflug Wieliczka inkl. Eintritt und Führung imSalzbergwerk
· Eintritt Friedenskirche Jawor
Sonstige Eintritte extra
Termine
03.06.2018 - 09.06.2018
Stornostaffel D
Preis pro Person im DZ 980 €
Preis pro Person im EZ 1.230 €

   
Buchungshotline
0800-123 2008

Newsletter