Breslau mit Mozart und Midori

Breslau mit Mozart und Midori
Von der alten Markthalle bis zum neuen Konzerthaus


REISELEITUNG Hanskarl von Neubeck

Breslau und Schlesien haben Kunstschätze in ungewöhnlicher Fülle zu bieten. Deswegen wundert es nicht, dass Breslau 2016 den Titel „Kulturhauptstadt Europas“ tragen durfte. Dass die deutsche Vergangenheit heute nicht mehr verdrängt und verschwiegen wird, freut Besucher aus Deutschland natürlich besonders. Das Opernhaus Breslau genießt ebenso wie die Philharmonie einen guten Ruf über die polnischen Landesgrenzen hinaus. Wir haben Karten für zwei Vorstellungen reserviert.

01 Stopp in Görlitz
Anreise mit einem Zwischenstopp in Görlitz, der sehenswerten Stadt auf der deutschen Seite der Neiße, die von vorne bis hinten aus Baudenkmälern besteht.

02 "Requiem d-Moll von Mozart" in der Staatsoper
Nach dem Frühstück lernen Sie Breslau bei einer Stadtführung kennen. Von der bewegten Vergangenheit zeugen die prachtvollen Bauten in der Altstadt und auf der Dominsel in der Oder. Am Nachmittag besuchen Sie gemeinsam mit dem Reiseleiter Breslaus 1908 eröffnete Markthalle und das spektakuläre Panorama von Raclawice. Weil das Panorama (entstanden 1894) einen historischen Sieg der Polen über die Russen darstellt, musste das riesige Rundum-Gemälde nach dem 2. Weltkrieg lange in einem Versteck bleiben, um die sowjetisch-polnischen Beziehungen nicht zu gefährden. Heute zählt es zu den bestbesuchten Sehenswürdigkeiten Polens. Auch am Abend wartet ein Kulturgenuss auf Sie: Wir besuchen die Staatsoper Breslau. Dort wird das Konzert "Requiem d-Moll von Mozart" aufgeführt.

03 Konzert mit dem Geigenstar Midori
Heute ist Sonntag, und wir unternehmen den zweiten Teil unseres Stadtrundgangs, wobei wir nebenbei erleben können, wie gut in Polen die Sonntagsgottesdienste auch heute noch besucht sind. Zu den interessantesten Sehenswürdigkeiten zählen die barocke Aula der Universität Breslau, Leopoldina genannt, und die Jahrhunderthalle von 1913 mit einer frei schwebenden Kuppel, deren Spannweite damals Weltrekord war. Am Nachmittag unternehmen wir einen Spaziergang über den berühmten Jüdischen Friedhof der Stadt. Der Abend bietet zwei Glanzpunkte auf einmal: ein Konzert mit einer weltbekannten Solistin in einem Konzerthaus, dessen Architektur und Akustik nach der Eröffnung 2015 international gerühmt worden sind. Sie können im Nationalen Musikforum Breslaus einen Auftritt der Geigerin Midori erleben. Heute ist Midori eine arrivierte Künstlerin, vor 35 Jahren war sie das Wunderkind der Klassik: Bereits mit 11 durfte sie als Solistin mit den New Yorker Philharmonikern auftreten.

04 Kreisau - Friedenskirche Schweidnitz
Mit dem Bus geht es hinaus nach Kreisau mit dem ehemaligen Gut der Familie von Moltke. Dieses Gut, das heute rundum idyllisch wirkt, war im 2. Weltkrieg Treffpunkt des Kreisauer Kreises, der prominent besetzten Widerstandsgruppe gegen das Nazi-Regime. Zweite Station ist die Friedenskirche in Schweidnitz, die zum UNESCO-Welterbe gehört und Europas größteFachwerkkirche ist. Wir hören ein kleines Orgelkonzert. Den historischen Rang dieser Kirche unterstreicht das Faktum, dass sich dort 2014 die deutsche Bundeskanzlerin und der polnische Ministerpräsident zu einem ökumenischen Friedensgebet getroffen haben. Nach dem Abendessen im Hotel sind Sie eingeladen, mit dem Reiseleiter einen abendlichen Bummel durch die Altstadt zu unternehmen und den
Breslau-Aufenthalt beispielsweise mit einem Bier zu beschließen.

05 Heimreise
Rückreise Richtung Heimat an Görlitz und Dresden vorbei.

Leistungen / Kinderermäßigungen

Unsere Leistungen
· Fahrt im modernen Fernreisebus
· Reiseleitung Hanskarl von Neubeck
· 4 x Übernachtungen mit Halbpension im zentralen 4* Hotel in Breslau
· 2 x ½ tägige Stadtführung Breslau
· Eintritt in die Aula Leopoldina, Jahrhunderthalle, Dom, Panorama Raclawice und Jüdischer Friedhof
· 1 x Eintritt Mozart Konzert in der Staatsoper
· Ausflug zur Friedenskirche in Schweidnitz inkl. Eintritt und Orgelkonzert
· Führung auf dem ehemaligen Landgut der Familie von Moltke
Sonstige Eintritte und City-Taxe extra


Zusätzlich buchbar
Konzert Geigerin Midori € 33,-

Es besteht die Möglichkeit, am Anreisetag die Oper "La Boheme" zu besuchen.

Termine
03.11.2017 - 07.11.2017
Preis pro Person im DZ 599 €
Preis pro Person im EZ 689 €
Konzert Geigerin Midori 33 €

   
Buchungshotline
0800-123 2008

Newsletter