Picasso - Blaue und Rosa Periode

Picasso - Blaue und Rosa Periode
FONDATION BEYELER Basel

Pablo Picasso (1881–1973), der zu den bedeutendsten Künstlern überhaupt zählt, hat die moderne Kunst des 20. Jahrhunderts wie kein anderer geprägt.

In ihrer bis dato hochkarätigsten Ausstellung widmet sich die Fondation Beyeler den Gemälden und Skulpturen des frühen Pablo Picasso aus der sogenannten Blauen und Rosa Periode von 1901 bis 1906.

In den berührenden und zauberhaften Gemälden und Skulpturen der Blauen und Rosa Periode, die in Spanien und Frankreich entstehen, gelangt der Jahrhundertkünstler Picasso zu Bildern von allgemeingültiger Aussagekraft.

Ihm ging es nicht anders als vielen – noch – unbekannten Künstlern heute: Geldnot und fehlende Anerkennung in der Kunstwelt, das Problem, eine Galerie zu finden, die seine Werke ausstellt – in dieser Situation sind die gezeigten Werke entstanden.

Existenzielle Themen wie Leben, Liebe, Sexualität, Schicksal und Tod finden ihre Verkörperungen in zartschönen, jungen Frauen und Männern ebenso wie in Kindern und Greisen, die zugleich Glück und Freude, aber auch Trauer in sich tragen.

In dieser Schau erfahren Sie, wie der junge Picasso die Pariser  Avantgarde entdeckte, welche Rückschläge er erlitt und wie ihm schließlich doch der Durchbruch gelang.

Die Ausstellung umfasst rund 75 Meisterwerke aus bedeutenden Museen und Privatsammlungen weltweit. In einem multimedialen Raum laden zudem faszinierende interaktive Bücher und ein Film zur Vertiefung in Leben und Werk des jungen Künstlers ein.

Außerdem besuchen wir den Vitra Campus: Seit den 1980er Jahren hat das Unternehmen Vitra Bauwerke mit weltweit renommierten Architekten errichtet. So entstand ein einzigartiges Architekturensemble. Der Architekturkritiker Philip Johnson schrieb darüber: »Seit der Gründung der Weißenhofsiedlung in Stuttgart im Jahr 1927 wurden nirgends auf der Welt mehr Bauwerke von den herausragendsten Architekten der westlichen Hemisphäre errichtet.«

Der Vitra Campus gliedert sich in einen öffentlichen und einen nicht-öffentlichen Bereich. Im öffentlichen Bereich befinden sich das Vitra Design Museum, das VitraHaus und der Vitra Rutschturm auf der Álvaro-Siza-Promenade. Der nicht-öffentliche Bereich, das eigentliche Werksgelände, kann nur im Rahmen einer Architekturführung besichtigt werden.

Leistungen / Kinderermäßigungen

Unsere Leistungen:
• Fahrt im modernen Fernreisebus
• Reiseleitung Edgar F. Huber
• 1x Übernachtung mit Frühstücksbüffet im 4*Hotel Dreiländerbrücke in Weil am Rhein
• 1x Abendessen (Büffet) im Hotel
• Altstadtspaziergang durch Basel mit dem Reiseleiter
• Eintritt Picasso Ausstellung Fondation Beyeler Basel*
• Eintritt Vitra Design Museum Weil am Rhein
• Architekturführung durch den Vitra Campus

* Audioguides:  8 CHF, ein Audioguide kann von 2 Personen genutzt werden. Audioguides können nicht reserviert und müssen vor Ort bezahlt werden.

Termine

   
Buchungshotline
0800-123 2008

Newsletter

Anmelden / Abmelden